Menu

Bild des Monats Januar 2019

"Der Eisbrecher"

Bild des Monats Januar 2019

Nikon D5 mit AF-S NIKKOR 180-400 mm 1:4 E TC1.4 FL ED VR @ 320 mm
F/4 1/800s ISO 11400

 

"Der Eisbrecher"

Es war ein eiskalter Morgen war's, an dem ich in den Donauauen unterwegs war. Meine Spürnase führte mich zu einem Plätzchen, wo ich ein paar Tage vorher sehr hautnahe Biberbegegnungen hatte. Der Rand der Lacke war ein paar Meter mit Eis bedeckt. Also setzte ich mich dort ans Ufer und wartete. Einige Male ist er herumgetümpelt, der Biber. Aber er ist nie in Richtung seines Baues verschwunden, sondern immer wieder zu seinem Futterplatz zurückgekehrt. Die aufgehende Sonne brachte keine wirkliche Helligkeitsänderung. Dann kam er, ich habe ihn ganz deutlich gesehen, als er hinter einem gefallenen Baum an der Grenze Eis/Wasseroberfläche wieder verschwunden ist. Meine Augen scannten verzweifelt die Umgebung. Vor mir war ca. 8m tief nur Eis .... wo war er geblieben?
Als ich dann neben mir das Eis knacken hörte, ist mir vor Schreck fast das Herz in die Hose gefallen. Ganz vorsichtig habe ich mich umgedreht und da war er ..... vielleicht drei Meter neben mir hat er mit dem Kopf die offenbar dünne Eisschicht durchbrochen, die Eisplatten sind auseinandergeklappt und sein Kopf ist aufgetaucht. Irgendwie schien er genauso überrascht zu sein über meine Anwesenheit wie ich über seine. Langsam hockte ich mich wieder hin und konnte ihn eine gefühlte, halbe Ewigkeit lang fotografieren. Bis er dann wieder langsam abtauchte und offensichtlich in seinen Bau zurückkehrte ..... Gute Nacht und vielen Dank, mein Freund.